Scheibenanemonen

Haltung von Ricordea, Discosoma und Rhodactis

Scheibenanemonen haben eine tellerförmige Mundscheibe und sitzen mit einem kurzen Fußstiel auf dem Substrat fest. Den meisten von uns gepflegten Scheibenanemonen ist gemeinsam, dass sie eher wenig direkte Strömung lieben und mit mittlerer bis geringer Lichtintensität auskommen. Bei zuviel Licht kann es sogar sein, dass sie sich komplett zusammenziehen oder versuchen den Platz zu wechseln.
Dabei können Scheibenanemonen nicht nur wandern, sondern sie können sich auch komplett vom Substrat lösen und verdriften lassen. Gelegentlich endet dann eine Wanderung auch mal in der Strömungspumpe.

Durch die eingebetteten Zooxanthellen und im Wasser gelöste Spurenelemente werden die Scheibenanemonen mit Nahrung versorgt. In der Regel ist eine Zufütterung nicht nötig. Bei zuviel Nährstoffen im Wasser können sich einige Scheibenanemonen auch mal fast explosionsartig vermehren und z.B. für Steinkorallen zum Problem werden.

Scheibenanemonen füttern

Ricordea und Rhodactis Scheibenanemonen können mit geeignetem Futter wie Pellets etc. gefüttert werden um die Vermehrung anzuregen. Die Fütterung von Discosoma Anemonen kann auch zu einer extremen Vermehrung führen mit den entsprechenden Problemen für andere Anemonen oder Korallen.

Scheibenanemonen vermehren

Die meisten Scheibenanemonen vermehren sich bei guten Bedingungen langsam aber stetig. Besonders bei begehrten Farbformen von Rhodactis und Ricordea Anemonen wurden auch schon Versuche unternommen, die Anemonen durch Teilung künstlich zu vermehren. 

20 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

20 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
© 2016 aquapro2000 GmbH. All Rights Reserved.